17.04.19 Beiderseits der Förde wird nun grenzüberschreitend ermittelt

WEIMAR. (fgw) In seinem jüngsten Krimi „Fördelüge“ führt Harald Jacobsen zwei Protagonisten aus vorhergehenden, in Schleswig-Holstein spielenden, Kriminalromanen zusammen. Und dazu wird rings um die Flensburger Förde nun sogar...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
Kategorie: Rezensionen
13.04.19 Altern, Sterben und Tod aus Sicht der Naturwissenschaften

WEIMAR. (fgw) Vom Theologie-Studenten zum Naturwissenschaftler, diesen nicht ganz alltäglichenWeg ist Oliver Müller (geb. 1965) gegangen. Warum das so war und welche Erkenntnisse er durch diesen fundamentalen Wechsel gewonnen...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
Kategorie: Rezensionen
09.04.19 Carl Schurz – ein wahrhafter Demokrat und Revolutionär

WEIMAR. (fgw) Andreas Kollenders Buch „Libertys Lächeln“ ist wirklich nur ein Roman, auch wenn beim Lesen durchaus der Eindruck entstehen kann, es handele sich hier um die authentische Lebensbeschreibung des Deutsch-Amerikaners...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
Kategorie: Rezensionen
05.04.19 Nicht allein „der Bullige“ spielt hier ein falsches Spiel

WEIMAR. (fgw) Jetzt liegt er vor, der dritte und voraussichtlich letzte Band um den eigenwilligen Ermittler Mark Becker, geschrieben von Silvia Stolzenburg. Und auch dieser Roman, „Falschspiel“, atmet echte Thriller-Qualität.[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
Kategorie: Rezensionen
31.03.19 „Todeslieder“ - ein fabelhafter Debütroman von Nina Rudt

WEIMAR. (fgw) Der Bookspot-Verlag hat (endlich) wieder ein echtes Talent entdeckt. Das kann, das muß der Rezensent nach der Lektüre des Romans „Todeslieder“ aus der Feder der 22jährigen Medizinstudentin Nina Rudt ohne Wenn und...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
Kategorie: Rezensionen